Elternzeit-Double Feature - Teil 2

Das ist nun der zweite Teil der Reisen in Elternzeit mit Constantin. Nachdem wir zu sechst schon knapp zwei Wochen in [Link intern] FLORIDA unterwegs waren, wollten wir -ebenfalls lange geplant- nochmal zu dritt losziehen.

Planung

Wie kommt man den ausgerechnet auf El Hierro? Nun, die Idee ist nicht ganz neu. Ich hatte die Insel schon lange auf dem Schirm. Der erste Kanaren-Trip war damals mit La Palma 2007 sogar auch nur ein Kompromiss, da es damals in einer Woche Reisezeit nicht wirklich sinnvoll machbar war, auch noch auf die kleinste der kanarischen Inseln überzusetzen.

Nun in Elternzeit sind zwei Wochen drin. Also wurde der Plan wieder hervorgeholt, auch wenn der Reiseführer in der Auflage von 2005 nicht mehr ganz staubfrei im Regal war.

Die Flüge, das erste Stopover-Hotel auf Teneriffa sowie die Ferienwohnung auf El Hierro hatten wir lange vor dem Florida Trip schon festgemacht. Ansonsten war der Plan mit öffentlichen Verkehrsmitteln über die Runden zu kommen, denn so groß ist die Insel nun mal nicht.

Allerdings gab es diesmal überhaupt keine Feinplanung oder eine bessere Idee, was wir denn auf der Insel alles so anstellen wollten. Das ist einfach mal dem Florida-Trip zum Opfer gefallen. Und wir müssen uns wohl schon ab und an einen gezeigten Vogel gefallen lassen, zwei Tage nach der Rückkehr aus Miami schon wieder auf dem Weg zu sein.

Im Endeffekt wurden die Rucksäcke nur einmal ausgekippt und mit fast gleichem Inhalt wieder neu zusammengepackt. Dazu reicht ein Tag Zwischenstopp allemal. Die meisten Sachen habe ich sogar erst am Donnerstag früh, kurz vor Abreise einsortiert. Und frei nach dem Motto „Gib dem Jetlag keine Chance!” bewegen wir uns schließlich auch wieder eine Stunde in Richtung Florida-Zeit zurück.

 

Wie immer gibt es das latente Gefühl, irgendetwas vergessen zu haben. Mit anderen Worten, es kann losgehen!